greenkeepergreenkeeper

Häufig gestellte Fragen

Wer ist die Greenkeeper GmbH?

collapse

Greenkeeper ist ein gemeinwohlorientiertes Unternehmen, welches sich ausschließlich auf den Umweltschutz konzentriert. Greenkeeper ist Mitglied des 1 % for the Planet Clubs. Ziel dieser gemeinnützigen Vereinigung ist es, andere Unternehmen zu motivieren, ihren Anteil am Umweltschutz zu leisten.

Was ist ein Token?

collapse

Der greenfee®Token ist ein Utility Token. Ein Utility Token kann als eine Art Tausch-oder Betriebsmittel betrachtet werden , welches bestimmte Funktionalitäten, Abstimmungsrechte oder Zugänge gewährleistet. An dieser Stelle ist wichtig zu wissen, dass ein Token zwangsläufig auch immer eine eigene Community bildet. Token sind keine Wertpapiere im klassischen Sinne, da sie keine Unternehmensbeteiligung darstellen. Token basieren auf bestehenden Blockchains und bieten im Gegensatz zu Kryptowährungen einen weiteren Mehrwert in Form einer Dienstleistung. Token gelten als interessantes Investitionsprojekt in der Zukunft. Anleger investieren nicht direkt in ein Unternehmen oder hoffen auf mögliche Wertsteigerungen einer digitalen Währung, sondern sie setzen auf einen ganzen Markt, der durch den Token repariert oder revolutioniert werden soll. Dies setzt natürlich eine funktionierende Entwicklung und einen wirklichen Problemlösungsansatz voraus.

Wie wird der Wald bewirtschaftet?

collapse

Greenkeeper unterstützt ausschließlich nachhaltig bewirtschaftete Wälder. Die Sicherstellung erfolgt durch eine unabhängige Zertifizierung, wie bspw. PEFC oder FSC. Der Waldbesitzer erhält durch die Zusatzeinnahmen die Möglichkeit, seinen Wald zu einem klimagerechten Dauerwald umzubauen!

Was bedeutet nachhaltige Waldbewirtschaftung?

collapse

Heute versteht man unter nachhaltiger Waldwirtschaft weit mehr als die Sicherstellung der Holzmengen. Die Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa (FOREST EUROPE) hat 1993 in der Helsinki-Deklaration eine nachhaltige Waldbewirtschaftung definiert als "die Betreuung und Nutzung von Wäldern und Waldflächen auf eine Weise und in einem Ausmaß, welche deren biologische Vielfalt, Produktivität, Regenerationsfähigkeit und Vitalität erhält und ihre Fähigkeit, gegenwärtig und in Zukunft wichtige ökologische, wirtschaftliche und soziale Funktionen auf lokaler, nationaler und globaler Ebene zu erfüllen, gewährleistet, ohne dass dies zu Schäden an anderen Ökosystemen führt".

Warum ist eine Bewirtschaftung sinnvoll?

collapse

Nur ein bewirtschafteter Wald kann Kohlenstoff dauerhaft binden. Dagegen ist nicht bewirtschafteter Wald klimaneutral. Er setzt durch Zerfallsprozesse auf Dauer so viel Kohlenstoff frei, wie er bindet. Die Produktsenke und die Substitution entfallen bei ihm, da die Stilllegung die Nutzung von Holz komplett ausschließt.

Welche Leistungen bietet Greenkeeper Ihnen als Waldbesitzer?

collapse

Durch die Vergütung der Speicher- und Senkenleistung Ihrer Wälder können Sie wichtige Mehreinnahmen ohne Holzeinschlag und Verkauf erzielen. Mit den zusätzlichen Finanziellen Mitteln wollen wie Sie bei der weiterentwicklung threr Wälder unterstützen. Denn Ihre Wälder sind wahre Multitalente und werden durch Sie mit aktiver Forstwirtschaft erhalten und stets weiterentwickelt. Nur eine nachhaltige Waldbewirtschaftung, die ökologisch angepasst, sozial förderlich und wirtschaftich rentabel ist, kann sich den zukünftigen Herausforderungen stellen. Die Erbringung und Sicherung dieser Leistungen ist ein wichtiger gesellschaftlicher Beitrag, den es zu vergüten giltl Bitte sprechen, Sie uns gerne an!

Möchten Sie als Unternehmen Ihre CO₂ - Emissionen dauerhaft ausgleichen und der Atmosphäre entziehen?

collapse

Mit dem greenfee®Token können Sie in zertifizierten Wäldern Ihre unvermeidbaren CO₂-Emissionen neutralisieren und somit den Erhalt und Ausbau von Wäldern regional und weltweit fördern.

Welche Leistungen bietet Greenkeeper Ihnen als Privatperson?

collapse

Greenkeeper bietet Ihnen eine transparente und abgesicherte Möglichkeit, ihren CO₂-Fußabdruck durch den Kauf von greenfee®Token per Click & Collect auszugleichen. Beispielsweise verbrauchen wir im Durchschnitt pro Kopf in Deutschland 11 Tonnen CO₂ pro Jahr. Zur Erreichung des 1,5° Ziels gehen Forscher von einem maximalen Verbrauch von 2 Tonnen pro Kopf p.a. aus. Der Kauf von GFTs bietet neben den eigenen Möglichkeiten wie zur Arbeit zur radeln, weniger Fleisch zu essen oder ähnliches die Möglichkeit seinen persönlichen Anteil an der Herkulesaufgabe zu erhöhen.